StädteKalifornien

San Francisco – Top 10 Sehenswürdigkeiten & Attraktionen (mit Film-Doku)

Golden Gate Bridge, Fisherman's Warf, Alcatraz, Muir Woods und vieles mehr: Eine Reise nach San Francisco

San Francisco ist eine fantastische Stadt, in der es viel zu entdecken gibt. Von der Golden Gate Bridge bis zur berüchtigten Gefängnisinsel Alcatraz – in San Francisco gibt es jede Menge zu sehen und zu erleben.

Hafen von San Francisco
Der Hafen von San Francisco

Bei so vielen Möglichkeiten ist es oft schwer zu wissen, wo man anfangen soll. Deshalb habe ich eine Liste mit den 10 besten Sehenswürdigkeiten in San Francisco zusammengestellt, die du auf keinen Fall verpassen darfst!

Meine Film-Dokumentation zu San Francisco

Fisherman’s Wharf mit Pier 39

Fisherman's Wharf

Fisherman’s Wharf ist eines der beliebtesten Reiseziele in San Francisco. Keine Reise nach San Francisco ist vollständig ohne einen Besuch von Fisherman’s Wharf und Pier 39. In diesem weltberühmten Hafenviertel gibt es unzählige Restaurants, Geschäfte und Attraktionen.

Pier 39 ist eine der beliebtesten Attraktionen am Fisherman’s Wharf. Dieser große Pier beherbergt über 100 Geschäfte und Restaurants sowie ein Karussell, eine Spielhalle und Straßenkünstler. Pier 39 ist auch die Heimat der berühmten Seelöwenkolonie. Diese kalifornischen Seelöwen kann man oft beim Sonnenbaden auf dem Pier oder beim Schwimmen in der Bucht beobachten.

Seelöwen am Pier 39
Die berühmten Seelöwen am Pier 39

An Fisherman’s Wharf und Pier 39 gibt es jede Menge zu tun. Egal, ob du nach interessanten Leuten, Süßigkeiten oder einfach nur nach einem Ort suchst, an dem du die Aussicht genießen kannst, du wirst hier alles finden. Also nimm dir Zeit, erkunde die Gegend und schaffe dir ein paar Erinnerungen!

Golden Gate Bridge

Golden Gate Bridge

Folge mir auf Instagram

Kein Besuch in San Francisco ist vollständig ohne einen Besuch der Golden Gate Bridge. Diese ikonische Brücke, die sich mehr als 1.7 Meilen über die Golden Gate Meerenge spannt, ist eines der meistfotografierten Wahrzeichen der Welt. Bei einem Spaziergang oder einer Radtour über die Brücke hast du einen atemberaubenden Blick auf die Bay Area.

Die Golden Gate Bridge wurde 1937 fertiggestellt und wurde von der American Society of Civil Engineers zu einem der Weltwunder der Moderne erklärt.

Golden Gate BridgeDie Golden Gate Bridge hat ihren Namen von der Meerenge, die sie überspannt und die als Golden Gate bekannt ist. Die Meerenge selbst erhielt ihren Namen von einem frühen Entdecker, der dachte, dass das Gebiet ein guter Ort für eine Wasserstraße sein könnte, durch die Schiffe vom Pazifik in die Bucht von San Francisco gelangen könnten.

Auch bei Nacht eine Schönheit: die Golden Gate Bridge

Die Farbe der Golden Gate Bridge heißt offiziell International Orange. Diese Farbe wurde gewählt, weil sie sich sowohl vom Land als auch vom Meer abhebt und außerdem gut zur untergehenden Sonne passt.

San Francisco Cable Car

Eine Fahrt mit den Cable Cars ist ein Muss

San Francisco ist eine wunderschöne Stadt mit vielen Hügeln, was die Fortbewegung in der Stadt zu einer kleinen Herausforderung machen kann. Glücklicherweise haben die Einwohner der Stadt um 1800 eine Lösung gefunden, die zu einem der Wahrzeichen der Stadt geworden ist: die Seilbahn.

Wenn du San Francisco besuchst, ist eine Fahrt mit der Cable Car ein Muss! Denn San Franciscos berühmte Cable Cars sind mehr als nur ein Transportmittel. Diese historischen Straßenbahnen sind eine Attraktion für sich und bieten den Besuchern eine einzigartige Möglichkeit, die Stadt zu sehen.

Cable Car

Wenn du während deines Besuchs in San Francisco mit der Cable Car fahren möchtest, stehen dir 3 Hauptlinien zur Verfügung: Powell-Mason, Powell-Hyde und California Street. Alle drei Linien beginnen an der Market Street und enden an verschiedenen Punkten in Nob Hill, Fisherman’s Wharf und Chinatown.

Du solltest während deines Besuchs auf jeden Fall mindestens eine Fahrt mit den Cable Cars machen!

Alcatraz – die berüchtigste Gefängnisinsel

Alcatraz – die berüchtigte Gefängnisinsel

Auf Alcatraz Island befindet sich eines der berüchtigtsten Gefängnisse der Geschichte. Nimm eine Fähre zur Insel und besuche das Gefängnis, in dem einst einige der berüchtigtsten Verbrecher Amerikas untergebracht waren.
Alcatraz Island ist eines der beliebtesten Reiseziele in San Francisco. Die Insel beherbergte von 1934 bis 1963 ein Militärfort, einen Leuchtturm und ein Bundesgefängnis.

Einst ein Hochsicherheitsgefängnis

In den späten 1800er Jahren errichtete die US-Armee auf der Insel ein Fort als Teil ihres Küstenschutzsystems. Im Jahr 1906 wurde Alcatraz mit einem Leuchtturm ausgestattet und 1934, während der Großen Depression, in ein Bundesgefängnis umgewandelt. Das Gefängnis sollte Kriminelle beherbergen, die als zu gefährlich für andere Gefängnisse galten. Berühmt-berüchtigte Kriminelle wie Al Capone und Machine Gun Kelly waren unter anderem auf Alcatraz inhaftiert.

In den Zellenblöcken von Alcatraz

Das Gefängnis wurde 1963 wegen hoher Unterhaltskosten und weil es als nicht mehr wirksam zur Abschreckung von Verbrechen angesehen wurde, geschlossen.

Heute ist die Insel ein National Historic Landmark und gehört zur Golden Gate National Recreation Area. Von Fisherman’s Wharf aus können Besucher mit Fähren die Insel besichtigen und mehr über ihre Geschichte erfahren.

Lombard Street: Die krummste Straße der Welt

Die wahrscheinlich krummste Straße der Welt: Die Lombard Street

Die Lombard Street in San Francisco ist weltberühmt als die „krümmste“ Straße der Welt. Diese gewundene, hügelige Straße ist ein beliebtes Touristenziel, und es ist leicht zu verstehen, warum! Mit ihren atemberaubenden Ausblicken auf die Stadt und ihrem einzigartigen Design ist die Lombard Street ein Muss für jeden, der San Francisco besucht.

Eine Fahrt über die Lombard Street mit guter Aussicht auf San Francisco

Die Lombard Street wurde 1922 gebaut, um die hügeligen Viertel der Stadt miteinander zu verbinden. Auch heute noch ist die Lombard Street eine der meistbefahrenen Straßen in San Francisco. Touristen kommen aus der ganzen Welt, um diese kurvenreiche Straße hinunterzufahren oder zu Fuß zu gehen.

Und wenn du erst einmal unten angekommen bist, gibt es jede Menge zu tun! Dutzende von Restaurants, Cafés und Geschäften säumen die Straße, so dass du leicht einen ganzen Tag damit verbringen kannst, alles zu erkunden, was die Lombard Street zu bieten hat.

San Francisco’s Painted Ladies

San Francisco's Painted Ladies
San Francisco’s Painted Ladies

San Francisco ist eine geschichtsträchtige Stadt, und diese Geschichte ist in Form von wunderschönen Häusern im viktorianischen Stil für jedermann zu sehen. Es gibt zwar viele solcher Häuser in der ganzen Stadt, aber die berühmtesten (und meistfotografierten) sind zweifellos die sogenannten „Painted Ladies“ am Alamo Square.

Die Painted Ladies sind eine Gruppe von sieben Häusern im viktorianischen Stil, die am Alamo Square in San Francisco stehen. Sie wurden zwischen 1892 und 1896 erbaut und haben ihren Namen daher, dass jedes Haus in einer anderen Farbe gestrichen ist.

Das bekannteste (und meistfotografierte) dieser Häuser ist wahrscheinlich das oben abgebildete Haus, das als „Postcard Row“ bekannt ist.

Obwohl diese Häuser vor mehr als 100 Jahren gebaut wurden, gehören sie auch heute noch zu den beliebtesten Touristenzielen in San Francisco. Jedes Jahr kommen Tausende von Menschen zum Alamo Square, um Fotos von diesen wunder schönen Häusern zu machen. Wenn du jemals in San Francisco bist, solltest du unbedingt einen Besuch bei den Painted Ladies in deinen Reiseplan aufnehmen!

Palace of Fine Arts

Palace of Fine Arts
Der Palace of Fine Arts

Der Palast der Schönen Künste ist ein wunderschönes Gebäude im Beaux-Arts-Stil, das ursprünglich für die Panama-Pacific International Exposition 1915 gebaut wurde. Heute beherbergt der Palast ein Kunstmuseum und bietet den Besuchern einen Eindruck vom Charme der alten Welt San Franciscos. Das solltest du nicht verpassen!

Muir Woods National Monument

Muir Woods National Monument
Muir Woods National Monument

Das Muir Woods National Monument ist ein wunderschöner Wald in Marin County, Kalifornien.
Das Muir Woods National Monument wurde 1908 von Präsident Theodore Roosevelt gegründet. Benannt wurde es nach dem Naturforscher John Muir. Das Muir Woods National Monument ist eines der ersten National Monuments in den Vereinigten Staaten.

Rundweg durch den Muir Woods National Monument

Das Monument beherbergt verschiedene Pflanzen- und Tierarten, darunter auch den Coast Redwood-Baum. Der Coast Redwood ist der höchste Baum der Welt, und einige der Mammutbäume in Muir Woods sind über 800 Jahre alt! In dem Wald gibt es auch Douglasien, Eichen und Madronenbäume.

Muir Woods National Park
Den Muir Woods National Park haben wir vor den Toren San Franciscos besucht. Wir wollten unbedingt die kalifornischen Mammutbäume sehen.

Das Muir Woods National Monument ist ein Muss für jeden, der Marin County in Kalifornien besucht. Mit seinen wunderschönen Mammutbäumen und leicht zugänglichen Wegen ist es der perfekte Ort, um einen Nachmittag oder einen Tag lang diese Naturschönheit zu erkunden.

Egal, ob du die Natur liebst oder einfach nur einen ruhigen Ort zum Spazierengehen suchst, das Muir Woods National Monument wird dich begeistern.

Coit Tower

Coit Tower
Coit Tower

Der Coit Tower im Financial District von Downtown San Francisco ist eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt. Das 210 Fuß hohe Bauwerk wurde 1933 mit Geldern erbaut, die Lillie Hitchcock Coit, eine wohlhabende Dame der Gesellschaft und begeisterte Unterstützerin der freiwilligen Feuerwehr der Stadt, hinterlassen hatte. Heute ist der Turm ein beliebtes Ausflugsziel.

Coit Tower
Die Ausblicke vom Coit Tower sind spektakulär

Denn die Aussichtsplattform bietet Besuchern einen atemberaubenden 360-Grad-Blick auf die Innenstadt von San Francisco, North Beach, Chinatown, Nob Hill, Ghirardelli Square und Treasure Island, um nur einige zu nennen.

China Town

Chinatown in San Francisco
Chinatown in San Francisco

Chinatown in San Francisco ist eine der größten Chinatowns in Nordamerika und steckt voller Überraschungen. Von authentischer chinesischer Küche bis hin zu Läden mit Kräutermedizin – in Chinatown ist für jeden etwas dabei.

Chinatown befindet sich in der Innenstadt von San Francisco, nördlich der Market Street. Das Viertel wird von der Grant Avenue, der Bush Street, der Stockton Street und dem Broadway begrenzt. Chinatown erstreckt sich über etwa 24 Quadratblöcke.

Eingang zu Chinatown

In Chinatown gibt es eine Reihe von historischen Sehenswürdigkeiten und Museen, die einen Besuch wert sind. Das Chinese Historical Society of America Museum ist ein großartiger Ort, um etwas über die Geschichte der chinesischen Einwanderer in Amerika zu erfahren.

Die Golden Gate Fortune Cookie Factory ist ein weiteres beliebtes Touristenziel in Chinatown. Hier können Besucher bei der Herstellung der Kekse zusehen und sich sogar die Zukunft vorhersagen lassen.

Chinatown in San Francisco

Chinatown ist ein großartiger Ort, den du auf deiner nächsten Reise nach San Francisco erkunden solltest. Hier gibt es zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten und Museen zu besichtigen, und es gibt viele Möglichkeiten zum Essen und Einkaufen.

Kleiner Tipp: Du solltest unbedingt mit den Ladenbesitzern feilschen, um ein paar tolle Angebote zu bekommen!

Bonus: Twin Peaks

Die Twin Peaks bieten eine fantastische Aussicht über San Francisco

Ein Tipp von mir. Die Twin Peaks sind zwei Hügel in der Nähe des Stadtzentrums von San Francisco, von denen man einen weiten Blick über die Stadt hat. Wandere oder fahre auf einen der Gipfel und genieße den Panoramablick auf die Innenstadt von San Francisco, die Golden Gate Bridge und vieles mehr!

Twin Peaks
Auf der Aussichtsplattform der Twin Peaks

Mein Fazit zu San Francisco

Das waren sie: Meine Top 10 Sehenswürdigkeiten in San Francisco. Natürlich ist das nur ein kleiner Auszug der meistbesuchten Orte und Plätze in der Stadt der Nebel. Hier gibt es noch viel mehr zu sehen.

Mit der Ghirardelli Chocolate Experience, dem San Francisco Museum of Modern Art, der Transamerica, der Bay Bridge und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten bietet San Francisco viel Entertainment, Geschichte, Kultur und Abwechslung.

Wenn Euch mein Artikel mit Video gefallen hat, dann freu ich mich über einen Daumen nach oben und wenn ihr meinen Youtube Kanal abonniert.

Mehr interessante Artikel

  • Die 21 besten Orte, die du in San Francisco nicht verpassen solltest: zum Artikel
  • Die 14 am meisten unterschätzten Sehenswürdigkeiten in San Francisco: zum Artikel

Alex

Ich bin Alex und auf meinem Reiseblog nehme ich Euch mit auf meine Reisen rund um die Welt. Ich reise immer zusammen mit meiner lieben Frau. Wenn wir mit dem Auto unterwegs sind, dann ist auch immer unsere kleine Australian Sheperd Hündin dabei. Neben meinem Blog habe ich noch einen Instagram Account und einen Youtube Channel auf dem ihr mir folgen könnt, um immer neue Bilder zu meinen Reisezielen und Aufenthaltssorten, auf unserer wunderschönen Erde sehen könnt. Natürlich bin ich auch auf Facebook

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close