Ich bin Alex und auf meinem Reiseblog nehme ich Euch mit auf meine Reisen rund um die Welt. Ich reise fast immer zusammen mit meiner lieben Frau und unsere Reisen findet ihr auf diesem Blog. Wenn wir mit dem Auto unterwegs sind, dann ist auch immer unsere kleine Australian Sheperd Hündin dabei.

Unsere Australian Sheperd Hündin Tiara
Unsere Australian Sheperd Hündin Tiara

Neben meinem Blog habe ich noch einen Instagram Account und einen Youtube Channel auf dem ihr mir folgen könnt, um immer neue Bilder zu meinen Reisezielen und Aufenthaltssorten, auf unserer wunderschönen Erde sehen könnt. Natürlich bin ich auch auf Facebook.

Meine letzte Reise: Florida im November und Kalifornien im August

Im November haben wir uns einen 10-Tages Trip nach Florida gegönnt, um die schöne Weihnachtsatmosphäre im Universal Orlando Resort zu geniessen. Es war eine super Zeit und ich werde die nächsten Wochen hier darüber berichten. Aber vorerst habe ich für Euch ein Universal Christmas Video gemacht, in dem ihr die Universal Studios Florida und Island of Adventure zu Thanksgiving ansehen könnt. Für Kalifornien habe ich auch einige Videos schon fertig, aber es kommt natürlich noch mehr. Hier mein Reiseführer für den Walk of Fame in Hollywood, Los Angeles.

Meine letzten Reisen – Florida und die Toskana

Meine beiden letzten Reisen gingen nach Florida, wo ich einen Roadtrip rund um den „Sunshine State“ machen konnte und zuletzt in die Toskana. In das wunderschöne Vada bei Cecina. Momentan bin ich gerade in Vada in der Toskana und poste direkt von hier aus.

Sonnenuntergang Strand Vada Toskana
Traumhafter Sonnenuntergang am Beach in Vada, Toskana

Da ich mich hier schon ziemlich gut auskenne, weil dies nicht unser erster Aufenthalt hier ist, kann ich Euch einige Tipps zu Eurem Urlaub in der Toskana geben. Alles dazu findet ihr unter Reiseziele: Toskana.

Mein Travelblog ist wie ein Reisetagebuch aufgebaut. Bei meinen jeweiligen Aufenthalten findet ihr in der Navigation immer ein entsprechendes Reisetagebuch, wo ich oft sogar täglich (natürlich nicht immer) von den schönsten Plätzen dieses Ortes berichte. Meist mit sehr vielen Fotos und teilweise auch Videos.

Wenn Du Besitzer eines Cardboards, Oculus Rift oder einer Samsung Gear 360 Brille bist, dann kannst Du dir auch meine 3D Videos (360°) und Panoramabilder anschauen. Dafür gibt’s natürlich einen YouTube Account, den ihr gerne abonnieren dürft 🙂

Mein letztes Reisevideo vom Muir Woods National Monument

Hier könnt ihr die höchsten Berge unsere Erde ansehen, die kalifornischen Mammutbäume (Redwoods). Der Muir Woods National Monument Park ist bei San Francisco in Kalifornien.

Da ich leidenschaftlich gerne fotografiere und mich auch mit 3D VR 360° Videos beschäftige findet ihr hier vor allem viel interessantes Bildmaterial von meinen letzten Reisezielen. Neben wunderschönen Eindrücken will ich vor allem auch die:

  • Schönheit der Natur,
  • der Städte und interessanter Sehenswürdigkeiten
  • und der Architektur historischer Bauwerke vermitteln.
Meine Tipps zur Reise
Dazu jede Menge Tipps zu den jeweiligen Destinations. Besonders freue ich mich natürlich wenn wir Euch beteiligt über die Kommentarfunktion, auf Facebook oder auf Instagram. Natürlich gebe ich gerne Auskunft, sofern ich das kann, zu Euren Fragen.

Unser Florida Roadtrip (März bis April 2017) – Route von Miami -> Orlando -> Naples -> Miami Beach

Unser Roadtrip von Mitte März bis Mitte April nach Florida war unser erster Aufenthalt in den USA. Auch wenn mir viele Freunde vorher sagten, dass Florida eine echter Traum ist, so hielt ich das erst für übertrieben.

Nach meinem Urlaub hier sehe ich das allerdings anders: Florida ist ein Traum und ist tatsächlich ein „Sunshine State„. Die Ostküste und vor allem die Westküste sind mit ihren ewig langen Traumstränden ein echter Hammer.

Delphine, Alligatoren und Manatees (Seekühe)- wunderschöne Tierwelt in Freiheit

Delphine direkt am Strand, 10 m von uns entfernt, sowas habe ich noch nirgends erlebt. Pelikane, Alligatoren und noch einige andere wild lebende Tiere gibt es hier.

Delphine und Pelikane am Naples Beach
Delphine und Pelikane am Naples Beach

In Florida leben diese Tiere tatsächlich in der Natur und die Einheimischen hier nehmen sehr viel Rücksicht auf die Tierwelt. Ob das Schwimmen mit Seekühen (Manatees) oder Delphinen in der freien Wildbahn oder ein Ausflug in die Everglades, mit freien Alligatoren: die 4 Wochen in Florida waren für mich ein echter Traumurlaub.

In meinem Reisetagebuch zu Florida findet ihr Hunderte traumhaft schöner Bilder dieses tollen Bundesstaats in den USA und es gibt viele Tipps und Tricks, vor allem für Reisende die zum ersten Mal in die USA fliegen.

Flug nach Miami und dann auf der A1A nach Palm Beach und Orlando

Wir landeten in Miami und haben uns dann direkt unseren Mietwagen am Flughafen abgeholt, um damit unseren Roadtrip zu starten. Die erste Nacht hatten wir ein Hotelzimmer im La Quinta in Miami gebucht, damit wir uns erst einmal erholen konnten vom langen Flug. Am nächsten Morgen ging’s dann gleich los: die Ostküste hoch bis nach Palm Beach.

Auf der A1A durch Hillsboro Beach nach Palm Beach
Auf der A1A durch Hillsboro Beach nach Palm Beach

Der Einstieg in die A1A (Scenic Highway) war für uns in Miami Beach. Die Fahrt führte uns an der traumhaft schönen Ostküste durch noch beeindruckendere Städte bis nach Palm Beach hoch.

Unser erstes Ziel: Orlando – Die Mutter aller Theme-Park Städte

Hier haben wir uns dann auf den Highway gemacht, um unser nächstes Ziel anzusteuern: Orlando, die Mutterstadt aller Theme Parks. Besser als Las Vegas und ein Traum (nicht nur) für Fans von Vergnügungsparks. Aber wenn Du zum ersten Mal einen echten Theme Park in den USA besuchst, dann wird es Dich wegbeamen. Vergiss Europa mit ihren alten Freizeitparks. Auch Disneyland Paris ist kein Vergleich mit dem hier! Das hier ist FUN! Nicht zu vergleichen mit den langweiligen Achterbahnen in Europas Parks. Übrigens war ich vor meinem Orlando Aufenthalt kein Theme-Park Fan. Danach werde ich wohl nie wieder davon los kommen.

Universal Studios und Walt Disney World in Orlando – Die besten Theme Parks der Welt!

Walt Disney World und vor allem die Universal Studios in Orlando mit gleich 3 Theme Parks, sind für uns Europäer nicht vorstellbar. Geiler geht’s einfach nicht! Dazu in meinem Reisetagebuch natürlich viel mehr.

Hogwarts Castle in Wizarding World of Harry Potter (Universal Studios Orlando)
Hogwarts Castle in Wizarding World of Harry Potter (Universal Studios Orlando)

Nach fünf Tagen in Orlando sind wir dann Richtung Naples gefahren. Hier hatten wir ein weiteres Hotel gebucht, wo wir einen Aufenthalt von weiteren vier Tagen geplant haben. Naples ist bekannt für traumhaft schöne Strände und für den Reichtum der Einheimischen.

Denn hier treffen sich die reichsten Amerikaner in den schönsten Monaten des Jahres und man findet auch so manchen Prominenten. Gerade wenn man abends auf die 5th Avenue geht und in die einschlägigen Bars und Nachtklubs kommt. Allerdings waren wir nicht deswegen hier, sondern wegen der traumhaft schönen Strände.

Denn Naples Beach ist ein Wahnsinn und mit dem Naples Pier, wo jeden Abend hunderte Menschen den Sonnenuntergang beobachten, kommt man völlig entspannt aus dem Staunen kaum mehr heraus.

Napels Pier im Sonnenuntergang
Naples Pier im Sonnenuntergang

Durch die Everglades nach Miami Beach

Nach Orlando und Naples, wo wir frei schwimmende Delphine im Meer bewundern durften und die wunderschönen Pelikane, die sich hier auf als Stegen aufhalten (siehe Fotogalerie), haben wir uns auf den Weg gemacht durch die Everglades, um hier eine Bootsfahrt zu machen und natürlich Alligatoren aus nächster Nähe zu bewundern.

Alligator in den Everglades
Alligator in den Everglades

Dafür hatten wir uns einen Tag Zeit genommen, denn die Fahrt durch die Everglades wird natürlich immer wieder unterbrochen durch Anhalten und Parks anschauen. Denn schöne Florida State Parks finden sich hier. Leider hat man nicht unbegrenzt Zeit und muss sich entscheiden. Unser Ziel ist nun Miami Beach.

Wir haben uns den Luxus gegönnt zwei Nächte in Miami Beach zu verbringen in einem Hotel direkt am Strand. Nicht ganz günstig der Spaß, aber man ist ja nicht so oft in Miami Beach. Unser Hotelzimmer ist direkt zum Meer gelegen und hat einen schönen großen Balkon.

Aussicht aus unserem Hotelzimmer
Aussicht aus unserem Hotelzimmer

Eine voll verglaste Fläche und man liegt im Bett und schaut aufs Meer hinaus und den Strand. Ein Traum in Weiß und das Hotel kann ich Euch nur empfehlen. Denn es ist zwar nicht günstig, aber im Vergleich mit so manch anderem erstens Top ausgestattet, Frühstück ist supergeil und die Zimmer sind auch sehr gut. Vor allem aber die Aussicht und der Balkon ist unbezahlbar. Ihr findet jede Menge Fotos in meinem Reisetagebuch zu Florida

Wenn ihr mehr über mein Florida Urlaub erfahren wollt, dann schaut jetzt in mein Reisetagebuch ein.

Toskana – Vada bei Cecina mit Traumstränden

Mitte August haben wir uns einen Strandurlaub in der Toskana gegönnt. Hier finden wir besonders den kleinen Ort Vada bei Cecina besonders schön. Denn die Strände hier sind ein Traum und man kommt sich teilweise vor wie auf den Malediven oder den Seychellen.

Cecina Beach in der Toskana
Cecina Beach in der Toskana

Auch wenn der Eine oder Andere jetzt meint das ich übertreibe, dann soll er unbedingt in meine Fotogalerie zum Toskana Reisetagebuch einsehen. Denn die Strände hier sind wirklich ein Traum und wir haben lange in Europa gesucht, um solche weitläufigen, relativ menschenleeren und freien Strände zu finden.

Deshalb sind wir schon einige Male gewesen und natürlich habe ich in meinem Reisetagebuch dazu einiges zu berichten. Ich gebe Euch Tipps zu den schönsten Stränden hier vor Ort, zu einigen Geheimtipps und die besten Campingplätze.

Denn die Einheimischen in der Toskana waren so klug große Hotelkomplexe am Strand zu verhindern. So findet man hier kein einziges hässliches Hotel am Strand. Einzig und allein Campingplätze, die allerdings durch den Pinienwald vom Strand abgetrennt sind.

Camping Urlaub in der Toskana
Camping Urlaub in der Toskana

So sind die Strände ohne hässliche Hotelbauten und dementsprechend leer sind sie dann auch. Wenn ich leer sage, dann meine ich natürlich nicht, dass hier kein Mensch ist, aber vergleicht man es beispielsweise mit Urlaubsorten in Türkei oder Griechenland, dann ist es hier leer.

Denn ich persönlich bin überhaupt kein Fan von Handtuch an Handtuch oder Liege an Liege. Und wenn mir jemand eine Liege vermieten will, dann kriege ich Pickel. Da geht’s mir gar nicht ums Geld, sondern ich finde es einfach nicht besonders attraktiv in einer Liege zwischen 500 anderen zu liegen. Ich hab lieber einen freien Strand, wo ich mich hin platzieren kann wo ich möchte.

Ausflüge nach Florenz, Pisa und Siena

Wenn er mit dem Auto da sei, so wie ich, dann könnt ihr in 60 km nach Florenz fahren und ca. 50 km nach Pisa. Hier könnt ihr den schiefen Turm von Pisa besichtigen. Florenz ist ein traumhaftes Städtchen mit wunderschöner Innenstadt und bezaubernde Architektur. Auf jeden Fall einen Ausflug wert. Genau so Siena.

Alex Tipps
Wenn ihr mehr über meinen Toskana Aufenthalt erfahren wollt, dann schaut in mein Reisetagebuch vorbei

Wo geht es demnächst hin?

Mein nächster geplanter Urlaub bzw. Aufenthalt geht nach London. Hier möchte ich mir noch mal die Traumstadt im Herzen Großbritanniens anschauen. Bei meinem ersten Aufenthalt war ich schwer beeindruckt und bin seither ein London-Fan. Deswegen muss ich unbedingt noch mal hin.

Danach wollen ich und meine Frau noch mal nach Florida und uns noch einige andere schöne Traumstrände und Plätze dort ansehen. Ich würde mich freuen wenn Du auch wieder dabei bist.

Folge mir dazu einfach auf Instagram, Facebook und YouTube. Gerade auf Instagram kannst Du immer genau sehen wo ich mich gerade befinde und ich teile natürlich viele schöne Bilder mit Dir.