Am Cecina Hundestrand die Sonne geniessen – Toskana Tag 2

Unser erster richtiger Urlaubstag und dementsprechend gut gelaunt stehen wir morgens auf, um auf der Terrasse unseres Mobile Homes erst mal einen Kaffee zu trinken und zu frühstücken.

Auf dem Campingplatz Baia del Marinaio gibt es einen kleinen Laden in dem es die besten Panini in der ganzen Toskana gibt 🙂 Nein ich übertreibe nicht. Ich bin hier schon ein wenig rum gekommen, aber die Panini in diesem Lädchen (die natürlich angeliefert werden) sind ein Traum.

Mobile Home Baia del Marinaio
Unser Mobile Home auf dem Campingplatz Baia del Marinaio

Wir kaufen immer 14-18 Stück und essen den ganzen Tag davon. Man kann sie pur essen und trotzdem kriegt man nie genug davon. Auf unserer Terrasse genießen wir dann das Frühstück und das Wetter ist traumhaft schön. Danach packen wir unsere Badesachen und es geht ab an unseren ersten Strandtag. Wir freuen uns tierisch.

Cecina Beach – Ein Traum für Beachlover

Unser Strand liegt in Cecina und dafür müssen wir ca. 5 km fahren. Parkplätze vor Ort gibt es dort genug und man braucht nur noch durch den Pinienwald zu laufen und ist dann am schönsten Strand in ganz Europas. Glaubst Du nicht, dann warte mal ab.

Strand bei Cecina
Strand bei Cecina

Wie immer sind wir total erstaunt wie wenig hier los ist. Denn auch in der Hochsaison liegt man hier alles andere als eng. Man hat genug Platz und in der Nebensaison, die Anfang September im Prinzip schon losgeht, hat man den Strand teilweise fast für sich.

Das liegt natürlich daran, dass man ein paar Kilometer fahren muss und es hier nichts gibt. Keinen Campingplatz, kein Hotel, kein garnichts. Da die meisten Leute zu faul sind sich ins Auto zu setzen und zu fahren, oder sie diese Strand einfach nicht kennen, kann man hier das Meer, die Sonne, das Zirpen der Grillen und den feinen Sand fast alleine genießen.

Übrigens ist das hier ein Hundestrand: es heißt ihr könnt Euren Hund hier auch in der Hochsaison mitbringen.

Alex Insider Tipps
Die Italiener sind inzwischen so hundefreundlich, dass man nirgends angemacht wird, wenn man einen Hund hat. Im Gegenteil: die Leute sind hier superfreundlich und „Griesgrämer“ wie in Deutschland gibt es hier so gut wie keine. Wenn Du natürlich einen irren Killer :=) hast, dann sieht es natürlich anders aus.

Wunderschöner Hundestrand, aber der Hund muss sozial sein

Unsere kleine Australian Sheperd Hündin Tiara ist aber superfreundlich und gewinnt die Herzen der meisten Menschen sofort für sich. Aber wie gesagt: das muss Dich alles nicht jucken, denn das ist ein offizieller Hundestrand.

Tiara mit uns am Hundestrand
Tiara mit uns am Hundestrand
Ich persönlich finde das immer sehr schön, weil ich mich da nicht rechtfertigen muss, wenn irgendein Besserwisser aus Deutschland mich dumm anquatschen möchte. Ist es offiziell nicht erlaubt, dann hat man immer gleich ein Problem, denn man ist ja tatsächlich nur geduldet. Hier ist man offiziell erlaubt 🙂

Deshalb sind wir auch hier. Übrigens fahren hier zweimal am Tag Eisverkäufer mit einer Hubwagen auf Ketten und einer fetten Gefriertruhe durch, wo ich mir meistens ein Eis kaufe. Naja, nur einmal am Tag natürlich. Das ist mit Getränken das gleiche. Natürlich sind die Getränke nicht gerade günstig, aber wer was kühles zum Trinken will, der wird hier fündig. Das Eis hingegen ist ziemlich günstig wie ich finde und immer total kalt.

Am Abend machen wir noch einen Ausflug in den Kern von Cecina und verbringen etwas Zeit in einem schönen Restaurant direkt am Strand. Hier essen wir Fisch und genießen noch etwas zum Trinken.

Bis Morgen, Euer Alex

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.