SehenswertesFlorida

Key West in Florida – der wunderschöne Süden des Sonnenstaates

Overseas Highway über die Florida Keys nach Key West (mit Travel-Video)

Natürliche Schönheit, klares Meer, Korallenriffe, blauer Himmel, ganzjährig Sonnenschein und Pinienwälder, damit wirst Du in Key West in Florida, das südlichste Gebiet des Staates, begrüßt. Hier kannst Du Fahrrad, Katamaran oder Kanu fahren und durch das 34,57 km² große Wildlife Refuge National Key Deer wandern oder am Beach spazieren.

Street Performer bei der Sunset Celebration
Street Performer bei der Sunset Celebration auf dem Mallory Square

Ein Highlight ist auch der Mallory Square. Auf diesem Platz in Key West findet jeden Abend die weltberühmte Sonnenuntergangsfeier „Sunset Celebration“ statt. Hier sorgen Musiker und Straßenkünstler für gute Stimmung. Die Duval Street, eine Einkaufsstraße und gleichzeitig ein Stadtviertel, ist ebenfalls ein Must-See hier im Paradies.

Lerne Key West in meinem Video besser kennen

Über Key West

Southernmost Point in Key West
Der Southernmost Point in Key West. Der südlichste Ort in den USA ist eine beliebte Sehenswürdigkeit, um ein Fotos zu machen.

Key West liegt südlich im Bundesstaat Florida und begeistert mit einer atemberaubenden Umgebung. Die Metropole ist Teil einer rund 290 Kilometer langen Inselkette. Sie wird unter dem Begriff Florida Keys zusammengefasst. Key West erwacht vor allem abends zu buntem Leben.

Der Sunset Pier lädt mit den vielen Restaurants und Bars zum Flanieren und Verweilen ein. Eine Stunde vor Sonnenuntergang bieten diverse Künstler wie Feuerspucker, Jongleure, Musiker und andere Street Performer jeden Abend eine einzigartige Show, die ich in dieser Form noch nirgendwo auf der Welt erlebt habe.

Rund 100 Kilometer westlich befindet sich der Dry-Tortugas-Nationalpark, der einer der weltweit beeindruckendsten Meeres-Schutzgebiete ist. Im Yachthafen bieten sich Schnorchelausflüge, Segelturns oder Fahrten mit einem Glasbodenboot an. Key West ist ein Reiseziel mit unzähligen weiteren Attraktionen:

Der Overseas Highway – Brücken des Highway 1

Auf dem Overseas Highway
Auf dem Overseas Highway geht es über die Florida Keys nach Key West

Meine Anfahrt nach Key West über die berühmten Brücken des Highway 1 war ein einzigartiges Erlebnis. Der Overseas Highway, der von Key Largo bis nach Key West führt, gehört in den Vereinigten Staaten zu den schönsten Routen.

Die landschaftlich reizvolle Fahrt gilt als eine der schönsten Panoramarouten der Welt. Auf dem Overseas Highway bin ich über viele Brücken Richtung Key West gefahren. Sie sind mit den unterschiedlichen Inseln der Keys verbunden. 42 Brücken führen über das türkisfarbene Wasser. Am Ende der Inselkette habe ich den Ort Key West erreicht. Die Fahrt über den Overseas Highway ist ein einzigartiges Erlebnis. Weiße Strände und blaues Meer nahmen mich in Empfang.

Werbung Booking.com

Seven Mile Bridge des Overseas Highways

Auf der Seven Mile Bridge
Die Seven Mile Bridge ist stolze 6,79 Meilen lang

Die 1982 eröffnete Seven Mile Bridge, die längste und bekannteste des Overseas Highways, ist 6,79 Meilen lang, was circa 10,93 Kilometer entspricht. Aus den knappen sieben Meilen ist der Name entstanden. Es ist die bekannteste Brücke in Florida, die nach Key West führt.

Die überquerten Inseln bestehen aus Kalkstein und Korallen. Die letzte ist Key West. Von hier aus sind es nur 90 Meilen nach Kuba.

Key West Lighthouse – gute Aussicht

Das ich zum Key West Lighthouse am südwestlichen Ende einen Abstecher gemacht habe, war eine gute Idee, denn hier wurde mir eine grandiose Aussicht geboten. Der Leuchtturm stammt aus dem Jahr 1847 und liegt gleich in der Nähe des Hemingway Hauses. Auf die Aussichtsplattform bin ich über eine Wendeltreppe mit 88 Stufen gelangt. Es grenzt ein Wärterhaus an, das ein Museum beheimatet. Hier sind historische Möbel zu bestaunen und ich habe einiges über das Leben der einstigen Leuchtturmwärter erfahren.

Ernest Hemingway House

Da ich Literaturliebhaber bin, habe ich auch das Ernest-Hemingway-Hause besucht. Es befindet sich im Herzen der Altstadt in der Whitehead Street und ist das einstige Wohnhaus des berühmten amerikanischen Schriftstellers. Er hat hier von 1931 bis 1939 gelebt. Auf dem Grundstück befindet sich ebenso das Ernest-Hemingway-Museum, das über das Leben und die Arbeit von Hemingway informiert und von einer schönen Gartenanlage umgeben ist. Hier leben viele Katzen.

Das Herz von Key West: Die Duval Street

Duval Street
Die Duval Street ist bunt und vielfältig

Auf der Duval Street, die berühmteste von Key West, wird immer viel geboten. Ich bin an der schönen Strandpromenade entlang geschlendert, die karibisches Flair versprüht und wo es viele Geschäfte, Boutiquen, Souvenirshops, Restaurants und Bars gibt.

Auf der Duval Street
Auf der Duval Street

Mit den umliegenden Straßenzügen bildet die Duval Street, die etwa eine Meile lang ist, ein eigenes Viertel. Dazu gehören ebenfalls der Mallory Square und Hafen. Ich bin die Straße gänzlich abgelaufen und habe abends bei Live Musik gegessen und einen Cocktail getrunken.

St. Pauls Church auf der Duval Street
Die St. Pauls Church auf der Duval Street

Die Atmosphäre ist entspannt. Die Duval Street verdeutlicht ihre kulturellen Verbindungen zu Kuba und den Bahamas. Museen, Galerien, das Aquarium und die St. Pauls Church laden zum Flanieren und Erkunden ein.

Sloppy Joe’s Bar – die bekannteste Bar in Key West

Sloppy Joe's Bar
Die Sloppy Joe’s Bar ist weltweit bekannt

Die berühmte Sloppy Joes Bar ist auf Key West die bekannteste und älteste Bar und für mein Empfinden die interessanteste. Das außergewöhnliche Ambiente sorgt für Faszination. Denn in welcher Bar findet man einen Baum, an dem früher Menschen gehängt wurden? Oder einen echten Grabstein? Hier ist mein Abend bei guter Musik und leckeren Getränken, die es in beachtlicher Auswahl gibt, viel zu schnell verflogen.

Mallory Square am Abend: Sunset Celebration

Sunset Celebration auf dem Mallory Square
Der Sonnenuntergang wird in Florida jeden Abend gefeiert. Doch die Sunset Celebration auf dem Mallory Square ist ein echtes Fest.

Das letzte Highlight meines Tages auf Key West war der Sunset am wunderbaren Mallory Square. Hier geht die Sonne nicht gewöhnlich unter, sondern der wunderschöne Untergang wird jeden Abend durch Artisten wie Feuerschlucker, Pseudo-Matrosen, Bongotrommlern, Banjospielern und Musiker regelrecht zelebriert.

Street Performer bei der Sunset Celebration in Key West
Street Performer bei der Sunset Celebration in Key West

Diese Veranstaltung nennt sich Sunset Celebration. Die Stimmung ist ausgelassen. Der Himmel erstrahlte in allen möglichen Rosatönen, die in ein Blau übergegangen sind, bevor der Himmel dunkel wurde.

Ein unglaublicher Street Performer auf dem Mallory Square

Der goldene Glanz der Sonne taucht dann langsam hinter dem Horizont unter. Es glüht der Horizont in malerischem Rot. Das Meer spiegelt die letzten Sonnenstrahlen in den schönsten Rot-Tönen und die Menschen warten gebannt auf das Abtauchen der Sonne und verabschieden einen weiteren Tag auf einem der schönsten Flecken der Erde – Key West.  Dieses Erlebnis werde ich nicht mehr vergessen. Dem lang andauernden Applaus der Zuschauer konnte ich mich nur anschließen.

In Florida gibt es einfach die schönsten Sonnenuntergänge

See you at sunset“ hat eine besondere Bedeutung in Key West. Es ist eine Einladung bei der Sunset Celebration Party auf dem Mallory Square dabei zu sein. Jeden Abend wird hier zusammen mit Freunden aus aller Welt gefeiert, um das Ende des Tages hier im Paradies gebührend zu verabschieden.

Es ist üblich den Straßenkünstlern natürlich auch etwas Geld zu geben. Im Gegensatz zu den meisten Deutschen sind die Amerikaner hier sehr großzügig. Aber ich gebe auch immer gerne. Der Mann war einfach unglaublich gut.

Übrigens war es laut der Legende niemand geringeres als Tennessee Williams, der das Ritual des Applaudierens bei Sonnenuntergang im frühen 18. Jhd. begründet hat. Natürlich mit einem Gin Tonic fest in der Hand.

Am Mallory Square laufen während der Sonnenuntergangsfeier mehrere Shows gleichzeitig.

Key West Historic Memorial Sculpture Garden

Key West Historic Memorial Sculpture Garden
Im Key West Historic Memorial Sculpture Garden

In diesem Skulpturengarten, der ein Gedenkpark ist, konnte ich Denkmäler mit Büsten und historischen Tafeln bestaunen. Die sehr lebensechten Bronzebüsten stellen Männer und Frauen dar, die Key West zum wichtigen Vorposten der Kultur und Folklore in Amerika gemacht haben. Der Garten, der die einflussreichsten Inselbewohner wie Ernest Hemingway würdigt, ist vor dem Waterfront Playhouse zu finden, neben dem Mallory Square.

Mein Fazit zu Key West

Key West ist ein einzigartiger Ort in Florida. Alleine schon die Anfahrt über die Inselketten der Florida Keys auf dem Overseas Highway ist ein unvergessliches Erlebnis. Wer einmal dort war, der will immer wieder zurückkehren.
Wer dann am Ende der Lower Keys nach Key West kommt, der wird einfach dieses lockere, entspannte Flair hier für sich entdecken. Dabei bietet Key West so vieles.

Für Naturfreunde, Strandliebhaber oder Lebenskünstler – in Key West findet jeder Etwas, dass er nie wieder vergessen wird.

„See you at Sunset“. Bis dann, Alex

Alex

Ich bin Alex und auf meinem Reiseblog nehme ich Euch mit auf meine Reisen rund um die Welt. Ich reise immer zusammen mit meiner lieben Frau. Wenn wir mit dem Auto unterwegs sind, dann ist auch immer unsere kleine Australian Sheperd Hündin dabei. Neben meinem Blog habe ich noch einen Instagram Account und einen Youtube Channel auf dem ihr mir folgen könnt, um immer neue Bilder zu meinen Reisezielen und Aufenthaltssorten, auf unserer wunderschönen Erde sehen könnt. Natürlich bin ich auch auf Facebook

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close